Zurück

KINDERKRIPPE, ALTHEIM

Entwurf
Die wellenartige Grundstruktur des Gebäudes, die aus dem Grundstückszuschnitt entwickelt ist, schafft an jedem Punkt neue Einsichten, neue Ausblicke, Räume entstehen und fließen ineinander. Zwei schwebende Alkoven durchbrechen die Glasfassade und dienen als geschützter Rückzugsraum für die Kinder.

Nutzung
Kinderhaus mit 6 Gruppen für insgesamt 72 Kinder im Alter von 1–3 Jahren

Konstruktion
Holzrahmenbauweise mit Cellulose-Fasern gedämmt. Pfosten-Riegel-Fassade mit Dreifachverglasung, Lärchenholzschalung unbehandelt, alle Baustoffe baubiologisch überprüft, Beheizung mit Fernwärme, Dächer in Edelstahl-Stehfalzdeckung bzw. extensiv begrünt.


Bauherr: Markt Essenbach
Fertigstellung: 1. BA  2010
2. BA  2012
Fotograph: Rolf Sturm, Landshut
Bauleitung: Neumeister & Paringer Architekten, Landshut
Außenanlagen: Planungsbüro EGL, Landshut
Architektur: Architektenpartnerschaft Nadler Sperk Reif